© 2019 PARKETT GALERIE MÜNCHEN

 

MAISTEPPICHE

IN DER STÄRKE

LIEGT DIE KRAFT

Mais stammt ursprünglich aus Mexico und wurde nach seiner Entdeckung durch Christoph Kolumbus Anfang des 16. Jahrhunderts auch im europäischen Mittelmeerraum angebaut.

Bis dato wurde er vor allem als Futter-, Nahrungs - und Energiepflanze genutzt.

Doch neue, bio-basierte und umweltschonende Produktionsverfahren bieten heute die Möglichkeit, natürliche Kunstfasern mit nachwachsenden Rohstoffen anstelle von Erdölprodukten herzustellen. Ein Schlüsselbestandteil dieser neuen Materialien ist Maisstärke, gewonnen aus dem stärkehaltigsten Teil der Maispflanze, dem Maiskorn.

Das Ergebniss: Teppichböden, die extrem belastbar, fleckenunempfindlich, langlebig und farbecht sind und dabei gleichzeitig unglaublich weiche, angenehm glänzende Oberflächen haben. Willkommen in der Zukunft.